November 2014

Faszination Modellbau:
  Wie jedes Jahr war ich auch dieses mal wieder auf der Modellbaumesse in Freidrichshafen um Kleinteile zu kaufen und auch neue Eindrücke im Modellbau zu sammeln. Nach ein wenig Hardwaretausch unter Freunden gings durch die Gassen...

Nun kommt mir die Fragein den Sinn, ob Spur Z wirklich die Richtige Wahl ist. Nachdem ich vergeblich einen Händler suchte, der viel brauchbares Material für die kleine 220er hat, zweifelte ich ein wenig an meiner Wahl. Von den kleinen Spuren hat einzigst Spur N (1:160) eine grosse Auswahl.


Zu Hause angekommen musste eine Grundsatzfrage geklärt werden: N oder doch Z?

Wenn ich mir den zur Verfügung stehenden Platz so ansehe, dann schreit alles nach Spur Z. Die Verfügbarkeit und Qualität - und auch der Preis - sagen jedoch Spur N.

Nach langem Überlegen und Vergleichen habe ich festgestellt, dass man für Spur Z einfach länger suchen muss, um gutes Material zu finden. Es ist auf jeden Fall wesentllich interresanter;)...

... und das ist was für mich zählt!


deshalb: Spur Z!

   
     
 
immernoch November 2014

Die ersten Teile:
  So langsam trudeln die ersten Teile für das Diorama ein; ein Zaun, ein FlexiGleis und ne Tüte voll mit Figuren, die schon ein wenig zermatscht aussehen. Um dem Diorama besseren Halt zu geben wird das Teil kurzerhand auf ein stabiles Brett geklebt.
   
     
SAM 1763 SAM 1813 SAM 1814
     
 
Dezember 2014

Untergrund:
  Aus mangel an Zeit geht es nur langsam vorran. Das Rohdiorama muss stabil und gerade stehen können. Hierfür habe ich ein Brett passgenau ausgeschnitten und das Diorama mit etwas Bastelkleber dann am Brett festgeklebt. Der Untergrund der Pappe ist natürlich nicht gerade. Das muss in weiteren Schritten dann mit Modelliergips aufgefüllt werden...aber Eins nach dem Anderen.
   
     
SAM 1858 SAM 1860 SAM 1861
     
 
 
  Mit Modellspchtel werden nun die übriggebliebenen Fugen abgedichtet und nach dem Trocknen leicht verschliffen. Die Rückseite sowie die linke und rechte Seite werden später noch verkleidet - sind also nicht so wichtig.
   
     
SAM 1900 SAM 1902 SAM 1904
     
 
 
  Um das Diorama besser bearbeiten zu können muss der Untergrund mit einem Voranstrich versehen werden. Dieser dient als Grundierung, damit später die Farben und der Kleber besser haften.
   
     
SAM 1905 SAM 1906 SAM 1907