Mini 250 Carbon Fiber FPV Racer
 
  der Einstieg ins FPV-Fliegen...
 
     
  qc mini250 intro  
     
 
Eckdaten
 
Modell:   Carbon 250 Mini
Hersteller:   unbekannt
Durchmesser:   ca. 250 mm
Gewicht:   ???
Fluggewicht:   ???
     
gekauft:   2015 / ebay
Preis:   ca. 120,- Euro
     
Zustand
 
Ein sehr günstiger FPV Racer eines unbekannten Herstellers. Mit Motoren, Reglern, Propellern und dem CC3D Controller.

... günstiger geht`s nicht...
 
hier geht es zur Bildergallerie
 
 
       

 
Juli 2015
Komponenten
 

Bei dem Preis konnte ich nicht anders:)

Für 120 Euro gibt es einen Vollcarbon Quadrocopter-Rahmen der 250mm-Klasse, auch bekannt als FPV-Racer.

Desweiteren sind 4 einfache Kunststoffpropeller dabei, sowie 4 Regler und 4 Motoren mit Links-/ Rechtsgewinde. Die Steuerung übernimmt ein OpenPilot CC3D Board. Um das kleine Ding zu steuern, habe ich noch einen Grauper GR12-Hott-Empfänger und auch gleich einen GPS-Empfänger in der Bucht gekauft. Presilich alles keine grossartigen Investitionen.

     
P1130047 P1130054 P1130065
P1130087 P1130088 P1130065
 
 
 

Die Montage klappt ganz sicher auch ohne Anleitung. Alle Teile sind passgenau gefräst und - Carbon sei Dank - sehr stabil. Die Regler habe ich ersteinmal im Doppeldeck verstaut. Sieht so besser aus - denke ich...

Die Carbo-Mini-Landekufen werden wohl als erste abbrechen...wir werden sehen.

     
P1130105 P1130127 P1130128
P1130128 P1130128 P1130128
 
 
 

Diese Racer unterscheiden sich total von den "einfachen" Modellen mit einer NAZA Steuerung. Daher ist die Mechanik das kleinste Problem. Der CC3D-Elektronik fehlt noch der GPS-Empfänger.  Der passenden Typ ist der von U-Blox - einfach das Kabel anlöten und am Port der CC3D anschliessen.

Alle Komponenten funktionieren; Motoren, Steuerung und die Elektronik als solche.

Jetzt geht es ans Konfigurieren!

     

 
August 2015
GPS und erste Programmierung
 

Für das uBlox GPS-Modul muss ein geeigneter Platz gefunden werden. Ein Antennentower aus meinem Teilebstand wird dafür verwendet. Die originale Höhe wurde etwas reduziert und der 4er-Standfuß wurde zu einem 2er-Standfuß zurechtgefeilt. Um dem GPS-Modul eine isolierende Unterlage zu verschaffen wurde ein passendes Teil aus Kunststoff zurechtgesägt um mit Bohrungen versehen.

     
P1130220 P1130222 P1130226
P1130226 P1130226 P1130226
 
 
 

Das Datenkabel musste noch erneut angelötet werden, und wurde auch gleich mit einer Heißkleber-Zugentlastung ausgestattet. Die Leitung wurde am Antennenfuß befestigt und durch die Deckplatte zum CC3D-Modul geleitet.

     
P1130220 P1130222 P1130226
 
 
 

Das GPS-Modul wurde am FLEX-Port des CC3D-Moduls angeschlossen und konfiguriert.
Die ersten Einstellungen der Software waren etwas schwierig, da das Speichern nicht immer funktioniert hat. Der Grund war, meist ein Hinweis, der besagt, dass das CC3D-Modul neu gestartet werden muss.

Nach dem Konfigurieren der Steuerung (Graupner MC-20) mussten noch die Motoren den Kanälen zugeordnet und der Einschaltbefehl konfiguriert werden.

Das Gewicht bislang beträgt 388g

     
 
 

Nach langen Probieren mit der Software fand ich raus, dass das CC3D-Modul mit dem GPS nichts anfangen kann. Allerdings hat mein CC3D das uBlox-Modul gar nicht erst erkannt. Da ich im Moment das Steuerungsmodul nicht tauschen möchte, wird der Racer ohne GPS-modul aufgebaut.

Auf dem Platz der GPS-Antenne montieren ich die Antennenhalterung für den Empfänger und später dann für das FPV-System.

     
P1130220 P1130222 P1130226

 
 

Für eine gute Lageerkennung des Flliegers ist einbe gute Beleuchtung wichtig. Dafür habe ich LED-Module in der Bucht gekauft und montiere diese - vorne weiss und hinten rot.

     
P1130220 P1130222 P1130226
 
 

Um die LED-Streifen zu befestigen habe ich streifen aus 1,5mm Kunststoff geschnitten und an die Höhe des Zwischendecks angepasst. In diese Streifen werden dann 3 Löcher für die jeweils 3 LEDs gebohrt und die Streifen dann passend mit Sekundenkleber befestigt. Zur Stromversorgung wir dann noch die Litze an die Anschlusspunkte gelötet.

Für´s Erste werden die LED-Module noch direkt an das Stromverteilerboard angelötet; zukünftig wird das Ein- und Ausschalten per Fernsteuerung möglich sein.

     
P1130220 P1130222 P1130226
P1130226 P1130226 P1130226