11.08.2014

Landekufen:
  Ein paar Stahldrähte mit 1,2 mm Durchmesser sind schnell besorgt und mit ein wenig Geschick und guten Werkzeug sind die Landekufen schnell montiert. Hierfür die Drähte auf 25cm abgelängt und mit einer Kröpfzange die Enden abgekröpft. So werden die Drähte nur in die dafür gebohrten Löcher gesteckt und in der Mitte mit Schrumpfschlauch befestigt.
   
     
SAM 1192 SAM 1200 SAM 1204
SAM 1194 SAM 1195 SAM 1198
SAM 1207 SAM 1211 SAM 1213
SAM 1214 SAM 1216 SAM 1218
 

weitere Arbeiten:
  Jetzt fehlt nur noch eine vernünftige Akkuhalterung...
   
     
 
16.08.2014

Akkuhalterung:
  Des Gewichtes wegen, kann ich hier keine aufwändige Konstruktiun montieren. Hier muss was einfaches her. Aus GFK Platten mit 1,5mm Stärke ein Rechteck zurechtgeschnitten und diese dann mit die breits vorhandenen Schrauben befestigt. Die Platte dient als ebene Auflage für den Antriebsakku.
   
     
SAM 1219 SAM 1220 SAM 1221
SAM 1223 SAM 1227 SAM 1231
 
17.08.2014

Akkuhalterung:
  Für die Arretierung habe ich einfach 2 Klettbänder aufeinander geklebt und habe so einen Gurt um verschiedene Akkugrößen zu befestigen. Auf die Akkus muss immer in kleiner Fleck Klett geklebt werden um zu verhindern, dasß der Akku verrutscht.
   
     
SAM 1232 SAM 1234 SAM 1235
 
 
Auswiegen:
  Normalerweise sorgt das NAZA-Modul für Stabilität in der Luft. Es wäre theoretisch kein Auswiegen erforderlich - jedoch seht zu empfehlen. Denn warum soll sich die Steuerung aufwändig und energieintensiv um die Stabilität eines immer zur Seite gierendes Modells kümmern. Hier von vorne herein für Gleichgewicht zu sorgen spart jede Menge Akkukapazität und bringt somit mehr Flugzeit und deutlich stabileres Flugverhalten.

Jetzt wird auch deutlich, warum die Grundplatte für den Akiku in der Mitte ein kleines Loch hat;)

Schnell einen kleinen Schraubenzieher in der Schraubstock geklemmt und das Modell darauf gesetzt. Jetzt so lange mit den Bleigewichten spielen, bis der Quadrocopter von alleine auf der Schraubenzieherspitze im Gleichgewicht steht.
   
     
SAM 1241 SAM 1243 SAM 1246
SAM 1248 SAM 1253 SAM 1256
SAM 1263 SAM 1266  
 
 
Erstflug:
  Naja... wohl eher kleine Hüpfer als ein erfolgreicher Erstflug;)

Und mit 1025g ist der QC auch kein Leichtgewicht.
Der Testakku ist ein 3S 2100 Lipo. Mal sehen ob dieser ausreicht...
doch irgendwie kippt der Copter immer wieder in die Richtung des noch zuletzt ausgetauschten Motors.
Ich habe den Verdacht, dass genau dieser Motor leicht andere Kenndaten hat als die anderen drei. Deshalb eben noch einen neuen Motor bestellt...

... und wieder warten auf Teile ;)

   
     
 
25.08.2014

Neuer Motor:
 

Schon nach wenigen Tagen kam der Motor gut verpackt an; sofort in den Keller.
Der Austausch war kein Problem. Nach dem Tausch nochmals neu auswiegen.
An den Gewichten hat sich nichts geändert.

Das Gesamtgewicht ist für die Größe ziemlich hoch:

nur Gestell:   866 g
mit 2100 mAh Akku:   1025 g
mit 2800 mAh Akku:   1106 g
   
     
SAM 1319 SAM 1322 SAM 1326
SAM 1329 SAM 1330