Bodenseeschifferpatent
 
     
     
  BSP DG  
     
     
  "Bodenseeschifferpatent (BSSP) ist die geläufige, in Deutschland auch offiziell verwendete Bezeichnung für die Berechtigung zum Führen eines patentpflichtigen Fahrzeuges auf dem Bodensee." ...so steht es im Wiki;)  
     
 

ich habe hier ein paar nützliche Informationen rund um den Erwerb eines Bodenseeschifferpatentes zusammengetragen.

 
 
Wann benötigt man ein Bodenseeschifferpatent?
 
 

Ein Bodenseeschifferpatent ist erforderlich, wenn man ein Fahrzeug (Motorboot) mit mehr als 4,4kW (ca. 6PS) sowie ein Segelfahrzeug (Segelboot) mit mehr als 12 m² Segelfläche führen will.

Für Privatpersonen gelten folgende Kategorien:

 - Kategorie A: Fahrzeuge mit Maschinenantrieb
 - Kategorie D: Segelfahrzeuge
 - Kategorie H: Hochrhein

   Segelfahrzeuge mit Maschinenantrieb mit einer Leistung über 4,4 kW benötigen ebenfalls
   ein Patent der Kategorie A.

   Das Hochrhein-Patent (Kategorie H) wird zur Führung von Fahrzeugen auf den
   Strecken des Hochrhein (von Stein am Rhein bis Schaffhausen) benötigt.
   Das Hochrhein-Patent ist eine gesonderte theoretische und praktische
   Erweiterungsprüfung zum Bodenseeschifferpatent.